Blog

Ein Sommertag in Sitten mit PubliBike

Der Hauptort des Kanton Wallis hat den Ruf, die sonnigste Stadt der Schweiz zu sein: Ein Sommertag ist daher die beste Gelegenheit, sie kennenzulernen! Leihen Sie sich ein Velo von PubliBike aus und beginnen Sie Ihre Erkundungstour, die Sie ins tiefe Mittelalter und 70 Meter unter den Erdboden führt…

 

Ihr Abenteuer beginnt am Bahnhof von Sitten. Sie wählen an der PubliBike-Station Ihr Velo aus und schwingen sich in den Sattel, um das Wallis auf authentische Weise zu erleben. Eine Empfehlung für die weniger gestählten Waden: Ein E-Bike unterstützt Sie optimal beim Erklimmen der Hügel rund um die Stadt...

Auf in die historische Altstadt! Auf dem Programm: Kathedrale, Rathaus und Hexenturm

Das mittelalterliche Stadtzentrum ist nicht weit vom Bahnhof entfernt. Dort erwarten Sie einige historische Juwelen, darunter die Kathedrale Notre-Dame de Sion, das Rathaus oder der Hexenturm - das letzte Überbleibsel der alten Stadtmauern. Nach der Besichtigung dieser Bauwerke gönnen Sie sich eine Kaffeepause in einem der malerischen Cafés der Altstadt und begeben sich danach mit Ihrem Velo auf den Weg in Richtung Schloss Valère.

Ansturm auf die zwei Sittener Wahrzeichen: Valère und Tourbillon

Es geht ganz schön steil bergauf, aber die Anstrengung lohnt sich! In der Basilika aus dem 12. Jahrhundert können Sie die älteste noch spielbare Orgel der Welt bestaunen, das Geschichtsmuseum des Wallis besuchen und das wunderschöne Panorama geniessen, das von Sitten bis nach Martigny reicht! Auf dem gegenüberliegenden Hügel erwartet Sie Ihr nächstes Ziel: das majestätische Schloss von Tourbillon. Der Zutritt ist mit dem Velo nicht möglich, deshalb lassen Sie dieses auf dem Platz unterhalb der zwei Schlösser. Sie schliessen Ihr PubliBike so wie hier beschrieben ab und nehmen es nach der Besichtigung wieder in Empfang.  

Ruhepause im Badeparadies

Nach dem kulturellen Programm folgt jetzt die Entspannung! Rund 15 Velominuten vom Stadtzentrum entfernt befindet sich eine wahre Oase, die Spass und Erfrischung verspricht: der Badesee Domaine des Iles. Sie können im türkisblauen Wasser schwimmen oder sich sportlich betätigen (z.B. Beach-Volleyball, Trampolin, Abenteuerpark oder Minigolf). Falls Sie danach Hunger haben, stehen Ihnen ein Restaurant oder mehrere gut ausgerüstete Picknickplätze zur Verfügung

Zum Staunen: Der unterirdische See von Saint-Léonard

Die letzte Etappe der Velotour führt Sie an einen aussergewöhnlichen Ort, noch erfrischender als ein normaler See: der unterirdische See von Saint-Léonard. In 40 Velominuten erreichen Sie den Ort von der Domaine des Iles aus in Richtung Siders. In Saint-Léonard angekommen begeben Sie sich unter die Erdoberfläche und finden dort den grössten natürlichen und befahrbaren unterirdischen See Europas vor. Auf einem Boot erkunden Sie die Geheimnisse der Grotte, in der immer eine Temperatur von 15 Grad herrscht. Eine willkommene Erfrischung, bevor Sie die Rückfahrt antreten. Möchten Sie lieber nicht mehr bis zum Bahnhof von Sitten radeln? Geben Sie Ihr PubliBike an der Station «Hôpital – CRR» zurück und nehmen Sie den Bus bis zum Bahnhof. So können Sie den erlebnisreichen Tag gemütlich Revue passieren lassen

by

PubliBike

Lückenlos mobil

 

PubliBike bietet seit 2009 verschiedene Bikesharing-Netze in der ganzen Schweiz an und entwickelt das Angebot laufend weiter.